0
2021/07 Präsentation neuer Auftritt am Wartau-Fest

2021/07 Präsentation neuer Auftritt am Wartau-Fest

Anlässlich des Wartau-Fests wurde am 25. September 2021 der neue Auftritt des Tram-Museums Zürich präsentiert. Nebst der neuen Website, welche nun auch kompatibel mit Tablets und Smartphones ist, haben die drei Gremien Verein, Stiftung und Föderverein des Tram-Museums ihr neues Logo präsentiert.

Zusammen mit unserem Grafiker, Raoul Schweizer, von Schweizer Grafik und unserem Webprogrammierer, Peter Göldi, von Göldiweb haben wir in den letzten Monaten unsere neue Website erarbeitet. Das neue Design hat alle drei Gremien inspiriert, dem Tram-Museum mit einem modernen Logo auch einen zeitgemässen Auftritt zu geben.

2021/07 Präsentation neuer Auftritt am Wartau-Fest
Tram Museum Zürich

Die verlängerte Museumslinie 21 verband am letzten Septemberwochenende die Innenstadt mit Höngg. Vier Kurse waren im Einsatz: Elefant, Schnelläufer, Kurbeli und Mirage.

Tram Museum Zürich

Auf dem Depotvorplatz herrscht reger Betrieb. Zu musikalischer Unterhaltung bot die IG Wartau den Festbesuchern Speis und Trank an.

Tram Museum Zürich

Raoul Schweizer hat uns zum neuen Logo einige Gedanken mitgegeben. In einem gut gestalteten Logo steckt eine Botschaft an den Betrachter: das kann eine Geschichte sein, eine Idee, vielleicht auch nur ein Gefühl. Die Wahl der Schrift, die Farben, die Form – jedes Gestaltungselement sollte bewusst ausgewählt sein, um diese Botschaft zu transportieren.

Tram Museum Zürich

Ein Logo repräsentiert Werte und Vision. Es ist daher immer ein wenig abstrakt und liefert nur einen Hinweis auf das, was dahinter steckt. Die besten Logos wecken beim Betrachter Assoziationen und ziehen dadurch Aufmerksamkeit auf sich.

Tram Museum Zürich

Ein Logo sollte sich schnell einprägen und leicht wieder zu erkennen sein. Ein guter Test ist, ob es sich rasch aus dem Gedächtnis nachzeichnen lässt. Das ausgewählte Logo spiegelt also nicht nur „Fahrzeuge“ oder „Museum“ wieder, sondern lässt eine Interpretation zu, wie zum Beispiel auch ein abstraktes Bild, indem jeder Betrachter etwas anderes sieht oder interpretiert. Es kann sein, dass jemand ein Auge darin sieht, der andere eher ein Rad oder Mobilität, oder die Front eines Fahrzeuges, oder auch nur eine abstrakte Form.

Tram Museum Zürich

Ein Logo muss nicht zwingend „Schön und Bunt" sein, es darf auch ruhig etwas „Kantig oder Abstrakt“ gestaltet sein, aber auf alle Fälle sollte es eigenständig und einprägsam sein.