printicon off

Das Tram-Museum Zürich  

titel 002 20180417
Öffnungszeiten:
 

Montag
Mittwoch
Samstag
Sonntag

13.00 - 18.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Unsere nächsten Veranstaltungen:

» Freitag und Samstag, 22. und 23. Juni 2018
Acapella-Theater «Ticket to Ride» im Tram-Museum Zürich
  In den Trams der Stadt Zürich kommen täglich hunderttausende von Menschen zusammen. Vertieft in Zeitungen oder Handys sitzen sie Seite an Seite, stehen schweigend im Gedränge. In jedem von ihnen schlummern Geschichten und Träume. In seiner 15. Produktion erzählt Jazzcetera einige dieser Geschichten, von «a» wie «alltäglich» bis «z» wie «ziemlich schrill». Die Inszenierung im Tram-Museum Zürich startet in der morgentlichen Rushhour, düst im Sauseschritt durch einen Tag in den Zürcher Trams und hebt ab ins Nirvana bombastischer Nachtschwärmer.

Jazzcetera bereichert seit über 25 Jahren die Zürcher Chorszene, mehrheitlich mit Acappella-Musik aus den Sparten Pop, Jazz, Blues, Rock, NDW und Grunge. Zum Repertoire gehören Jazzklassiker und moderne Stücke, von Duke Ellington über die Beatles zu Billy Joel, Nirvana und Laurie Anderson sowie einige eigens für „Ticket to Ride“ komponierte Stücke. Das 21-köpfige Ensemble des Acappella-Chors singt und spielt Geschichten aus dem Zürcher Tram-Alltag. Das Tram-Museum bietet mehr als nur den Hintergrund zur 15. Produktion von Jazzcetera. Das 1893 erbaute Tram-Depot Burgwies mit all seinen Erinnerungen, bietet den idealen Raum für das musikalisch-kreative Spektakel.

» Alle Spieldaten und Tickets (Jazzcetera-Hompage)

» Freitag, 6. Juli 2018, ab 13:00
125 Jahre Grossstadt Zürich
 

Vor 125 Jahren haben sich die elf Nachbargemeinden mit der Stadt Zürich vereint. So entstand die erste Grossstadt der Schweiz. Die VBZ und das Tram-Museum Zürich haben gemeinsam ein vielfältiges und interaktives Festprogramm zusammengestellt. Das Tram-Museum ist zur Feier des Tages ausserordentlich geöffnet. Der Eintritt ist frei.

» Einladung (pdf)

» Weitere Informationen

» Informationen zu allen unseren Veranstaltungen

welcome modelltram 001 20170409 001

» Medienspiegel zum Rösslitram-Buch (pdf)

Für alle Sinne und Geschmäcker

Originalfahrzeuge aus den Jahren 1897 bis 1968, Motoren, Uniformen, Billettautomaten, eine grosse Modell-Tramanlage, ein rollendes Baby-Cobra und vieles mehr: Aus dem alten Depot Burgwies ist ein wandelbarer Raum geworden, in dem alle Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten kommen. Das neue Tram-Museum hält für jedes Alter, jedes Interesse und jeden Sinn etwas bereit – sei es für den nostalgischen Grossvater, den Trämler mit seiner Liebe zum Detail oder die Schülerin mit Neugier. Das Museum erzählt von der Stadtentwicklung, von den grossen Veränderungen der Industrialisierung, von der modernen urbanen Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Und das mit immer wieder neuen Exponaten, veränderten Wagenanordnungen, aktuellen Themen und Wechselausstellungen. Der Museums-Shop führt ausserdem ein breites Angebot an Fachliteratur, Postkarten, Modellen und Souvenirs.

Bitte einsteigen und entdecken

Im Zentrum steht der Mensch - umgeben von Objekten aus verschiedenen Zeiten. Sie sind als Besucherin und Besucher dazu eingeladen, sich umzuschauen und zu entdecken. Erleben Sie das Tram, hören Sie den Verkehr – und lassen Sie Ihren Emotionen freien Lauf, wenn die Erinnerungen kommen, an eine wundersame Begegnung an der Haltestelle, eine be- sonders charmante Tramführerin oder den Spurt auf den letzten Bus.

tram nacht fahrt