Jürg Aeschlimann
Prellbock Verlag
300 Seiten, viele Bilder, Pläne, Tabellen und Skizzen

Im Januar 1918 wurde die Bahnlinie von Niederbipp nach Solothurn Baseltor eröffnet. Dies nach einer Planungs- und Bauzeit von rund 16 Jahren. Die Verbindung zum SBB-Bahnhof auf der anderen Seite der Aare konnte erst mit dem Bau der Rötibrücke und der Eröffnung des darüber verlaufenden, strassenbahnähnlich trassierten Abschnitts Solothurn Baseltor–Solothurn (SBB) am 7. September 1925 erzielt werden. Der Endpunkt der SNB befindet sich seither auf dem Bahnhofplatz an der Nordseite des SBB-Bahnhofs. Seit 1999 gehört die Linie zur Aare Seeland mobil AG.
Das Buch beleuchtet die verschiedensten Aspekte der spannenden Geschichte dieses Bahnunternehmens am Jura-Südfuss.

CHF 59.00