Martin Schweizer
Prellbock Verlag
112 Seiten, 138 Schwarzweiss- und Farbfotos, Skizzen und Pläne.
Broschur, 17 x 23 cm.

Das heutige Vinifuni geht auf das Jahr 1912 zurück, als das „Funiculaire“ nach Prêles auf der Hochebene des Tessenbergs den Betrieb aufnahm. Von Ligerz schwingt sich das Bähnchen über 379 Höhenmeter zur 818 m hoch gelegenen Bergstation empor. Das Büchlein aus der neueren Serie über Standseilbahnen aus dem Prellbockverlag beschreibt sehr detailliert die wechselvolle Geschichte dieser in der schönen Landschaft des Bielersees durch Rebberge und Wald verkehrenden Standseilbahn. Als klassische Pendelbahn mit zwei Wagen 1949 erstmals erneuert entstand 2004 das moderne Vinifuni, das als Windenbahn mit nur noch einem Wagen verkehrt. Der Autor Martin Schweizer (TMZ-Aktivmitglied) hat für dieses interessante und reich bebilderte Werk keinen Aufwand gescheut.

CHF 25.00