Max Peter
Ortsgeschichtliche Kommission des Quartiervereins Aussersihl-Hard
33 Seiten, 30 Schwarzweissfotos, Tabellen und Pläne

Zwischen 1918 und 1927 wurde die Bahnlinie Zürich-Thalwil in den Stadtzürcher Quartieren Aussersihl, Wiedikon und Enge tiefergelegt. Der immer dichter werdende Eisenbahnverkehr behinderte den Tram- und Individualverkehr auf den zahlreichen Niveauübergängen zu stark. Interessante Darstellung der ursprünglichen Linienführung und Bauarbeiten in Aussersihl und Wiedikon.

CHF 12.00