Hansruedi Ryffel et al.
Verein Tram-Museum Zürich, Sonderausgabe der TMZ Revue & Mitteilungsblatt Nr. 23
136 Seiten, über 350 Schwarzweiss- und Farbfotos. Broschur, 21 x 29,5 cm.

1967 legte eine Handvoll Tramenthusiasten den Grundstein für das erste Tram-Museum der Schweiz. Buchstäblich in letzter Sekunde gelang es, Tramwagen aus der Frühzeit des Zürcher Strassenbahnbetriebes vor dem endgültigen Verschwinden zu retten. Während der kommenden 50 Jahre entstand so ein historischer Rollmaterialpark von über 35 Fahrzeugen, zu einem wesentlichen Teil restauriert und fahrtüchtig. 1989 konnte das erste Museum in der Wartau bezogen werden, 2007 folgte das heutige Tram-Museum in der Burgwies.

Die grosszügige und reich bebilderte Jubiläumsbroschüre beginnt mit dem Jahr 1966 und führt Jahr für Jahr die wichtigsten Geschehnisse und Entwicklungen auf: Zugänge und Restaurierung von Fahrzeugen, das häufige Umziehen von Depot zu Depot, der Kampf um das erste Museum und der lange Weg ans heutige Domizil sowie dessen spannende Geschichte. Auch über das sehr abwechslungsreiche Vereinsleben wird berichtet und nicht zuletzt werden sämtliche Museumsfahrzeuge detailliert vorgestellt, ebenso die beiden Freizeitwerkstätten für Tram und Bus.

CHF 25.00