Ausdrucken

Das Tram-Museum Zürich

Wagen Nr. 102 vor dem Tram-Depot Burgwies
  Öffnungszeiten:    
 
        Mittwoch 
        Samstag
        Sonntag
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
Unsere nächsten Veranstaltungen:
»

Freitag, 8. August 2014 ab 19:00 Uhr
Traditioneller Sommerabendhöck für Vereinsmitglieder
  Gerne laden wir unsere Mitglieder in diesem Jahr wieder zum traditionellen Sommerabendhöck ins Tram-Museum Burgwies ein.
» Samstag und Sonntag 30./31. August 2014
Fahrwochenende der Museumslinie 21
  Immer am letzten Wochenende im Monat (ausgenommen Dez.), verbin-det die Museumslinie 21 das Tramdepot Burgwies mit der Innenstadt. Die originalgetreu restaurierten Tramwagen und die Kondukteure und Fahrer in historischen Uniformen sorgen immer wieder für staunende Gesichter. Mitfahren darf man mit jedem auf dem VBZ-Netz gültigen Fahrausweis. »Fahrplan der Museumslinie 21
» Samstag, 6. September 2014 ab 19:00 Uhr
  Die Lange Nacht der Zürcher Museen - natürlich auch im Tramdepot Burgwies! »Zum Programm
» Informationen zu allen unseren Veranstaltungen


Für alle Sinne und Geschmäcker

Originalfahrzeuge aus den Jahren 1897 bis 1968, Motoren, Uniformen, Billettautomaten, eine grosse Modell-Tramanlage, ein rollendes Baby-Cobra und vieles mehr: Aus dem alten Depot Burgwies ist ein wandelbarer Raum geworden, in dem alle Besucherinnen und Besucher auf ihre Kos-ten kommen. Das neue Tram-Museum hält für jedes Alter, jedes Interesse und jeden Sinn etwas bereit – sei es für den nostalgischen Grossvater, den Trämler mit seiner Liebe zum Detail oder die Schülerin mit Neugier. Das Museum erzählt von der Stadtentwicklung, von den grossen Ver-änderungen der Industrialisierung, von der modernen urbanen Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Und das mit immer wieder neuen Ex-ponaten, veränderten Wagenanordnungen, aktuellen Themen und Wech-selausstellungen. Der Museums-Shop führt ausserdem ein breites An-gebot an Fachliteratur, Postkarten, Modellen und Souvenirartikeln.


Anfassen erwünscht

Im Zentrum steht der Mensch - umgeben von Objekten aus verschiedenen Zeiten. Sie sind als Besucherin und Besucher dazu eingeladen, sich um-zuschauen und anzufassen. Fühlen Sie das Tram, hören Sie den Verkehr - und lassen Sie Ihren Emotionen freien Lauf, wenn die Erinnerungen kommen an eine wundersame Begegnung an der Haltestelle, eine be-sonders charmante Tramführerin oder den vergeblichen Spurt auf den Bus.

Tram Museum ZürichTram Museum Zürich